Weltreise Blog

Mal die Welt anschauen und so…

Tauchen auf Koh Tao – Wir sind Advanced Open Water Diver!

| Keine Kommentare

Nach ein paar anstrengenden, aber wirklich erlebnisreichen Tagen haben wir hier auf Koh Tao unseren Open Water Advanced Adventurer Diver Schein gemacht. Aus diesem Grund kommen wir erst jetzt dazu davon zu berichten. Nachdem wir auf Koh Tao angekommen sind, mussten wir leider bereits am nächsten Tag das Hotel wechseln, da wir direkt vor unserem Zimmer eine unüberhörbare Baustelle hatten. Und mit dieser wollten wir gewiss die nächsten Tage nicht leben. Das Hotel wickelte den Wechsel zum Glück problemlos ab und nun können wir auch Koh Tao viel besser genießen.

Überraschenderweise sind alle Hotels und Gästehäuser hier so flexibel. Du kannst jederzeit wieder ausziehen oder auch einfach das Zimmer oder das Bungalow wechseln. Zudem zeigen sie einem auch gerne jede Bungalow- oder Zimmer-Kategorie, welche sie haben, so dass man dann einfacher entscheiden kann wie viel man bereit ist wofür zu bezahlen.

Zwar sind wir in einer belebteren Gegend von Koh Tao, aber genau hier machen wir unseren Open Water Dive Course and Advanced Adventurer Course. Koh Tao bietet sich zum Tauchen lernen an, da es hier nicht nur sehr gute Tauchschulen gibt, sondern diese auch zu den günstigsten auf der ganzen Welt zählen. Hier bezahlt man gerade einmal 200 € für einen Kurs, während man z. B. auf den Malediven um die 800 € bezahlen muss.

Wir haben unseren Tauschschein bei Big Blue Diving gemacht, da diese Tauchschule uns von einem Freund empfohlen wurde und auch im Internet viele gute Bewertungen hat. Bei der Tauchschule kann man mit angeben in welcher Sprache man den Kurs machen möchte und die Kurse sind auch nur mit max. 6 Personen besetzt. Wir waren beim Open Water Dive Course zu viert mit einem Tauchlehrer und einer Assistentin und beim Advanced Adventure Course waren wir nur zu dritt mit einem Divemaster und zwei Assistentinnen. Also sehr gute Bedingungen um Tauchen zu lernen. Dies ist aber nur in der Nebensaison möglich. In der Hauptsaison zwischen Dezember und Februar ist Koh Tao wirklich überfüllt, so dass pro Tag einige Kurse absolviert werden und somit auch die Gruppen mit sechs Personen voll belegt sind. Unser Divemaster Ant war einfach super, er hat sich komplett auf uns eingestellt und immer wieder darauf geachtet, dass wir alles verstehen.

Die ersten Tage sind wirklich sehr anstrengend, da man viel Theorie in kurzer Zeit lernen muss und auch der erste Tag im Pool ist mit 4,5 Stunden sehr anstrengend. Aber die Übungen sind wichtig und es lohnt sich. Der Theorie-Test war dann zum Glück auch recht einfach.

Es war natürlich am Anfang alles sehr spannend und aufregend, da man auch der Technik erst einmal vertrauen muss. Aber nachdem man feststellt, dass alles super funktioniert und man einen tollen Divemaster hat, macht es einfach nur Spaß. Man lernt bei jedem Tauchgang mehr und es wird von Tauchgang zu Tauchgang einfacher und entspannter, so dass man es einfach nur genießen kann.

Nach dem ersten Kurs mussten wir auch erst einmal zwei Tage Pause machen um uns von den anstrengenden Tagen zu erholen. Aber die Tauchlust ist nicht gesunken, so dass wir direkt den Advanced Adventurer Schein gemacht haben um auch bis zu 30 Meter tief tauchen zu dürfen. Man lernt einerseits ein paar weitere Skills, aber auch nur Fun Dive ist dabei. Unsere Tauchgänge bestanden aus Buoyancy, Navigation, Depth Dive, Wreck Dive und Night Dive. Einfach nur super und wirklich erlebnisreich.

Die kommenden Tage werden wir uns erst einmal ausruhen, arbeiten und unsere weitere Reise planen. Wir freuen uns aber mit diesem Schein nun überall auf der Welt tauchen zu dürfen und somit auch auf unserer Reise noch tolle Tauchgänge machen zu können.

Wir können nur jedem empfehlen auch den Advanced Taucherschein zu machen, da man sonst viele Gebiete nicht sehen kann, wenn man nur auf 18 Meter Tiefe runter darf. Zudem würden wir jedem raten trotz des Scheins nur mit einem erfahrenen lokalen Divemaster tauchen zu gehen, von dem man einerseits noch was lernen kann und andererseits kann er einem auch unter Wasser mehr Sachen zeigen als man selbst erkennen würde.

Liebe Grüße von Koh Tao

U-DID und Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Notwendige Felder sind markiert *.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.